Teearten

Weißer Tee und seine 15 überraschende Vorteile

weisser-tee-blaetter

Wissen Sie, dass es eine Teesorte gibt, die die gesunden Aspekte Ihres normalen Tees übertreffen kann? Wir sprechen von Weißem Tee, der bis zu seiner jüngsten Popularität nur in Asien gefeiert wurde. Heute ist die ganze Welt von den wunderbaren Vorteilen des weißen Tees überzeugt, und seine gesunde Güte wird auf der ganzen Welt bekannt.

Was ist weißer Tee?

Diese Teeart stammt aus China (Provinz Fujian), Ostnepal, Ostthailand, Taiwan, Sri Lanka und Indien.

Weißer Tee wurde vor etwa 5.000 Jahren in China als Unfall geboren. So kam es, dass der Kaiser Shen Nung auf seiner Reise durch die Landschaft plötzlich Durst hatte und mit gekochtem Wasser versorgt wurde. Dabei flogen einige Blätter weißen Tees und fielen in den Topf mit Wasser, was ihm einen ausgeprägten und sympathischen Geschmack verlieh. Der Kaiser mochte dieses Getränk sofort und bat die Bewohner, nach dem Ursprung dieses bestimmten Blattes zu suchen. Und so wurde unser spezieller weißer Tee geboren.

Es stammt aus den Knospen und Blättern der Camellia sinensis Pflanze. Die Blätter und Knospen dürfen in der natürlichen Sonne verdorren und trocknen. Der Name „weißer Tee“ leitet sich von den feinen silberweißen Haaren auf den ungeöffneten Knospen der Teepflanze ab, die der Pflanze ein weißliches Aussehen verleihen.

Sie möchten mehr erfahren?

Sie möchten mehr über diese Teesorte erfahren? Wir zeigen Ihnen hier die Vorteiler von weißen Tee und wie er Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden positiv beeinflussen kann.

Dieser Typ wird von allen anderen Varianten am wenigsten verarbeitet. Weißer Tee ist allen Teesorten überlegen, da er mit allen wichtigen Nährstoffen gefüllt ist.

Warum wird er „weißer Tee“ genannt?

Es ist einfach, weil die Knospen der Pflanze feine, silberweiße Fäden haben. Diese verleihen diesem Getränk einen leichten und süßen Geschmack.

Wie viel Koffein ist in weißem Tee enthalten?

Die Menge an Koffein in weißem Tee ist im Vergleich zu schwarzem oder grünem Tee weitaus geringer. Es sind nur 28 Milligramm Koffein in einer Tasse weißen Tees.

Ist weißer Tee gut für Sie?

Ja, er ist auch seltener und teurerer.  Grüner, schwarzer und weißer Tee werden alle aus demselben Busch namens Camellia Sinensis verarbeitet. Weißer Tee verwendet nur die feinsten Blätter von jedem Busch und wird früh gepflückt. Die Teeblätter und weiß gefärbten Knospen werden leicht gedämpft und dann meistens mit minimalem Verarbeitungsaufwand sonnen getrocknet.

Weißer Tee ist in vielerlei Hinsicht sehr gut für Ihre Gesundheit. Weißer Tee hilft nicht nur beim Abnehmen und bei der Behandlung von Diabetes, sondern ist auch in vielerlei Hinsicht vorteilhaft. Dazu gehören die Verbesserung der Gesundheit von Haut und Haaren, die Behandlung von Akne, sowie von Krebs, die Verringerung von Entzündungen, die Verbesserung der Gesundheit von Leber und Nieren, die Aufrechterhaltung der reproduktiven Gesundheit, die Erhaltung der Herzgesundheit, die Verbesserung des Gedächtnisses, der Energie und der Wachsamkeit, die Unterstützung der Behandlung von Hypothyreose und Verbesserung der Mundgesundheit.

Arten von weißem Tee

Manchmal hilft Ihnen das Wissen über die Arten und Sorten von Tee, den perfekten Tee für Sie zu finden. Lesen Sie hier und erfahren Sie mehr über die wichtigsten Arten von weißem Tee sowie andere weltweit verfügbare Tees.

  • Bai Hao Yinzhen (Silbernadel)
  • Bai Mu Dan (Weiße Pfingstrose)
  • Shou Mei (Edle, langlebige Augenbraue)
  • Gong Mei (Tribut Augenbraue)
  • Weißer Puerh Tee

Bai Hao Yinzhen (Silbernadel)

Diese königliche Sorte ist die am meisten geschätzte in China und der Welt. In der chinesischen Provinz Fujian gewachsen, sind die silbernen Nadelblätter ca. 30 mm lang und die Knospen sind mit sichtbaren silbernen Haaren bedeckt. Aus diesem Grund nimmt es die Spitzenposition in der Hierarchie der weißen Tees ein und ist damit die teuerste Sorte.

Bai Mu Dan (weiße Pfingstrose)

Diese Sorte unterscheidet sich geringfügig von der oben beschriebenen. Es enthält neue Blätter sowie den mittleren Nadelspross der Pflanze. Obwohl es allgemein als das billigere Gegenstück zu weißem Tee mit Silbernadel akzeptiert wird, werden Sie überrascht sein, dass dieser weiße Pfingstrosen-Tee von Liebhabern von weißem Tee aufgrund seines vollen Geschmacks und seiner geringeren Kosten tatsächlich bevorzugt wird.

Shou Mei (Edle, langlebige Augenbraue)

Die letzte Kategorie des chinesischen weißen Tees ist der Shou Mei, der aus natürlich verwelkten oberen Blättern und Spitzen weißer Bäume stammt. Dieser Tee, ähnlich der Silbernadel, wird in der chinesischen Provinz Fujian angebaut und ist weltweit für seine grünliche Farbe und seinen vollen Geschmack bekannt. Die minderwertigen Eigenschaften verleihen dem Gebräu im Allgemeinen einen dunkelgoldenen Farbton und müssen vermieden werden.

Gong Mei (Tribut Augenbraue)

Diese Sorte wird allgemein als dritte Präferenz unter Teeliebhabern angesehen. Gong Mei wird mehr verarbeitet als die beiden anderen oben genannten Varianten. Es stammt von Xiao Bai (kleinen weißen) Bäumen, die aus jungen Blättern bestehen, die leicht gebogen sind (daher der Name ‚Augenbrauen‘) und keine Knospen haben.

Weißer Puerh-Tee

Diese Sorte wird in den Berggipfeln der Provinz Yunnan in China angebaut und im Frühjahr gepflückt. Jeder Schritt der Ernte dieser Sorte erfolgt von Hand. Es ist bekannt für seinen reichen und süßen Geschmack und verleiht ein erstaunliches Aroma.

Andere bekannte Arten von weißen Tees

Ceylon White
Wie der Name schon sagt, wird dieser Tee in der Region Sri Lanka angebaut und gilt als eine der Top-Sorten, was ihn sehr teuer macht. Es wird von Hand angebaut und geerntet und kann daher als Handwerkswerk bezeichnet werden. Die Blätter werden sonnen getrocknet und dann vorsichtig mit den Händen gerollt.

Ceylon-Tee mit weißen oder silbernen Spitzen ist bekannt für seinen delikaten und leichten Geschmack mit leichten kupferfarbenen Farbtönen.

Darjeeling White
Wie der weiße Ceylon-Tee ist auch der weiße Tee von Darjeeling ein Kunsthandwerk und wird in einem regnerischen Klima angebaut. Die Blätter sind super flauschig und leicht und duften wie Honig.

Eine Tasse Darjeeling-Weißtee hat einen delikaten Geschmack und Geruch, eine blass goldene Farbe und ist für unsere Geschmacksknospen wirklich lecker.

Assam White

Eine seltene Sorte, die in der Region Assam angebaut wird und sehr leichte Blätter trägt. Der gebrühte weiße Assam-Tee verleiht einen natürlich süßen und malzigen Geschmack.

Afrikanisches Weiß

Diese Sorte wird in den Regionen Kenias und Malawis in Afrika angebaut und hat einen reichen und ausgeprägten Geschmack, der viele anspricht. Der Koffeingehalt bei diesem Typ ist höher als bei anderen Sorten.

Eigenschaften von weißem Tee

Betrachte wir die wichtigen Eigenschaften von weißem Tee etwas näher:

  • Antioxidantien – Der Gehalt an Antioxidantien in weißem Tee ähnelt dem von grünem und schwarzem Tee.
  • Epigallocatechingallat und andere Katechine – Weißer Tee enthält eine Vielzahl aktiver Katechine, einschließlich EGCG, das bei der Bekämpfung chronischer Krankheiten wie Krebs sehr nützlich ist.
  • Tannine – Während der Tanninspiegel in weißem Tee im Vergleich zu den anderen Sorten niedriger ist, ist er dennoch nützlich, um viele Bedingungen abzuwehren.
  • Theaflavine (TFs) – Diese Polyphenole tragen direkt zur Bitterkeit und Adstringenz des Tees bei. Die Menge an TFs in weißem Tee ist im Vergleich zu schwarzen und grünen Tees am geringsten. Dies verleiht dem Tee einen süßen Geschmack.
  • Thearubigins (TRs) – Die leicht sauren Thearubigins sind hauptsächlich für die Farbe des schwarzen Tees verantwortlich. Im weißen Tee sind sie im Vergleich zu schwarzen und grünen Tees in geringerer Menge enthalten.
weisser-tee-pflanze

Weißer Tee Pflanze

Aber was ist so toll an weißem Tee?

Sie können weißen Tee genau wie Ihren normalen Tee konsumieren und die vielen Vorteile nutzen, die er bietet. Es gibt eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen für weißen Tee, von denen einige unten aufgeführt sind.

1. Hilft beim Abnehmen

Haben Sie jemals über weißen Tee zur Gewichtsreduktion nachgedacht? Wenn nicht, dann ist es höchste Zeit, dass Sie es treffen. Fettleibigkeit ist heute wahrscheinlich die häufigste Krankheit auf der Welt, und die Menschen scheinen nie müde zu werden, nach einer Lösung dafür zu suchen.

In einer neuen deutschen Studie wurde festgestellt, dass weißer Tee beim Abnehmen hilft, indem er die vorhandenen Fettzellen verbrennt und die Bildung neuer verhindert.

Weißer Tee wird auch weniger verarbeitet als seine Gegenstücke und enthält zufällig mehr der Zutaten, die für die Fettverbrennung verantwortlich sind. Tatsächlich hatten die Chinesen die vielen gesundheitlichen Vorteile von weißem Tee lange Zeit verborgen, und Wissenschaftler nennen ihn das ultimative Gesundheitsgetränk.

2. Hilft bei der Behandlung von Akne

Schauen Sie sich die Menschen um Sie herum an, und es besteht die Möglichkeit, dass die meisten von ihnen irgendeine Form von Akne haben. Akne ist kein schädliches oder gefährliches Problem, aber es sieht trotzdem nicht gut aus.

Laut einer Studie an der Kingston University in London hat weißer Tee antiseptische und antioxidative Eigenschaften. Die meisten Dermatologen glauben, dass Antioxidantien die Haut vor Zellschäden durch freie Radikale schützen und sie gesund halten.

Idealerweise können Sie weißen Tee zur Aknebehandlung trinken. Nehmen Sie regelmäßig zweimal täglich eine Tasse weißen Tee. Die Antioxidantien in weißem Tee spülen die Giftstoffe in Ihrem Körper aus, deren Anreicherung sich negativ auf Ihre Haut auswirken und zu Akne führen kann.

3. Kann in der Schwangerschaft von Vorteil sein

Wie bereits erwähnt, enthält weißer Tee Antioxidantien. In einer schottischen Studie wurde festgestellt, dass Antioxidantien den Zellschutz vor dem erhöhten oxidativen Schaden während der Schwangerschaft bieten.

Es gibt jedoch einige Bedenken hinsichtlich des Konsums von weißem Tee während der Schwangerschaft.

Weißer Tee enthält Koffein (obwohl weniger als andere Tees, außer grünem Tee, dessen Aufnahme während der Schwangerschaft begrenzt sein sollte. Dies liegt daran, dass das ungeborene Baby Koffein nicht wie die Mutter metabolisieren kann. Koffeinmengen können das Risiko von Geburtsfehlern, Fehlgeburten und Totgeburten erhöhen.

Daher ist es immer besser, Ihren Arzt zu konsultieren und dessen Rat bezüglich der Aufnahme von Koffein während der Schwangerschaft einzuholen.

4. Hilft bei der Behandlung von Krebs

Es kann eine tiefgreifende Wirkung gegen krebserregende Zellen und gegen viele verschiedene Krebsarten wie Dickdarm-, Prostata- und Magenkrebs haben. Flavonoide, eine Klasse von Antioxidantien, hemmen das Wachstum von Krebszellen und verhindern die Entwicklung neuer. In einigen Fällen hat sich herausgestellt, dass weißer Tee genauso gut funktioniert wie verschreibungspflichtige Medikamente, jedoch ohne Nebenwirkungen.

Laut einer in der Zeitschrift Cancer Prevention Research veröffentlichten Studie könnte weißer Tee eine krebsbekämpfende Wirkung haben. Tatsächlich wurde in der Studie festgestellt, dass weißer Tee bei der Zerstörung von Krebszellen wirksamer ist als grüner Tee.

Weißer Tee ist auch ein Lichtschutzmittel und kann zusammen mit anderen Sonnenschutzmethoden verwendet werden, um die Wirkung zu erhöhen.

5. Verbessert die Gesundheit von Haar und Haut

Freie Radikale, die nicht zu lange in der Sonne bleiben, Stress und eine schlechte Ernährung können die Haut schädigen und vorzeitig altern lassen. Durch das Abfangen dieser freien Radikale schützt weißer Tee die Haut und hilft, einen Teil des Schadens umzukehren. Das Trinken von weißem Tee fördert eine gesunde und strahlende Haut.

Antioxidantien können bei der Behandlung von Haarstörungen wie Haarausfall und dergleichen helfen.Das enthaltende EGCG kann das Haarwachstum beim Menschen fördern und die Unterstützung des Überlebens von Haarzellen wurde schon nachgewiesen.

EGCG gilt auch als Jungbrunnen für Hautzellen. Es hat sich als vorteilhaft für Hauterkrankungen wie Psoriasis, Falten, Rosacea und Wunden erwiesen.

Aufgrund des hohen Phenolgehalts stärkt weißer Tee Elastin und Kollagen (wichtige Proteine ​​im Bindegewebe), macht die Haut stark und beugt Falten vor.

6. Kann bei der Behandlung von Diabetes helfen

Es ist kein Wunder, wenn in jeder Familie mindestens eine Person Diabetiker ist. Mit sich ändernden Lebensstilen und sich verschlechternden Lebensgewohnheiten wird Diabetes leider immer häufiger.

Die Forschung wirft jedoch ein positives Licht auf weißen Tee hinsichtlich seiner Fähigkeit, Diabetes zu behandeln oder sogar zu verhindern.

In einer chinesischen Studie durchgeführte Studien am Menschen zeigten, dass der regelmäßige Konsum von weißem Tee Diabetes-Patienten erheblich zugute kommen kann.

Diabetes kann auch unerwünschte Auswirkungen auf die Großhirnrinde haben (den Teil des Gehirns, der im Bewusstsein eine Rolle spielt). In einer 2015 durchgeführten portugiesischen Studie wurde der regelmäßige Konsum von weißem Tee als sichere und kostengünstige Strategie zur Verhinderung der negativen Auswirkungen von Diabetes auf die Großhirnrinde bezeichnet.

7. Verbessert Energie und Wachsamkeit

Wie wir bereits wissen, wird weißer Tee am wenigsten verarbeitet und weist daher die höchste Konzentration an L-Theanin auf (eine Aminosäure, die die Wachsamkeit steigert und eine beruhigende Wirkung auf den Geist hat). Weißer Tee enthält weniger Koffein als andere Tees und ist daher feuchtigkeits spendender – dies hilft bei der Aufrechterhaltung der Energie.

L-Theanin kann zusammen mit etwas Koffein die Aufmerksamkeit erhöhen und die Müdigkeit verringern.

Zahlreiche Studien hatten auch gezeigt, dass die Kombination von L-Theanin mit einer kleinen Menge Koffein das Angstniveau senken kann.

L-Theanin in weißem Tee kann auch psychischen und physischen Stress reduzieren. Es wurde festgestellt, dass die Aminosäure die Produktion von Serotonin und Dopamin im Gehirn erhöht. Dies sind im Grunde genommen Neurotransmitter, die Ihre Stimmung verbessern und Sie glücklich und wachsam halten.

Also unbedingt vor einer Prüfung oder sonstigem wichtigem Termin eine Tasse weißen Tee trinken!

8. Reduziert Entzündungen

Es ist ein natürlicher Killer für Bakterien und Viren. Die im weißen Tee so reichlich vorhandenen Antioxidantien stärken das gesamte Immunsystem und bieten Schutz vor einer Vielzahl von Eindringlingen und einer Vielzahl von Krankheiten.

In einer japanischen Studie wurde festgestellt, dass Katechine die Entzündung der Muskeln unterdrücken und die Erholung nach dem Training beschleunigen. Es wurde auch festgestellt, dass sie die Auswirkungen von Faktoren unterdrücken, die Fibrose verursachen (die Vernarbung des Bindegewebes, normalerweise aufgrund von Verletzungen).

Das in weißen Tees enthaltene EGCG hat ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften. Es behandelt verwandte Krankheiten wie Erkältung und Grippe und tötet auch verschiedene Bakterien und Viren ab, einschließlich des Virus, das Influenza verursacht. (www.ncbi.nlm.nih.gov) EGCG bekämpft auch Arteriosklerose, die durch Entzündungen aufgrund von Umweltschadstoffen verursacht wird.

9. Kann für die Nieren von Vorteil sein

In einer polnischen Studie aus dem Jahr 2015 wurde der Konsum von weißem Tee mit der Verringerung der nachteiligen Auswirkungen der Umweltverschmutzung auf den menschlichen Körper einschließlich der Nieren in Verbindung gebracht.

Eine andere in Chandigarh, Indien, durchgeführte Studie zeigte die Rolle von Katechinen (aufgrund ihrer antioxidativen Aktivität) beim Schutz vor Nierenversagen.

10. Verbessert die Lebergesundheit

Es wurde festgestellt, dass die Katechine (die auch in grünem Tee enthalten sind) Schutz gegen Hepatitis bieten.

In einer chinesischen Studie wurde festgestellt, dass Teekatechine eine Hepatitis-B-Infektion verhindern. Eine amerikanische Studie hatte auch die antiviralen Wirkungen von Katechinen belegt, die dazu beitragen können, den Lebenszyklus des Hepatitis-B-Virus zu blockieren.

Es wurde jedoch auch festgestellt, dass eine übermäßige Aufnahme von Katechinen für die Leber toxisch ist. Seien Sie daher vorsichtig oder konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie weißen Tee für die Leber einnehmen.

11. Ist gut für das Herz

Studien zeigen, dass weißer Tee das Blut verdünnen und die Arterienfunktion verbessern kann. Es hilft, hohen Blutdruck zu senken und einen gesunden aufrechtzuerhalten. Durch die Förderung starker und gesunder Blutgefäße schützt weißer Tee vor den Folgen eines Schlaganfalls.

Eine spanische Studie umfasste die Verwendung von Adriamycin, einem Antikrebsmittel, das den oxidativen Stress in Zellen erhöhen kann. Es wurde festgestellt, dass der Konsum von weißem Tee über 12 Monate die oxidative Schädigung der Zellen im Herzen umkehrt. Das Herz hatte ebenfalls seine antioxidative Aktivität wiedererlangt, jedoch bei der höchsten Dosis weißen Tees.

Weißer Tee schützt das Herz und das gesamte Kreislaufsystem, indem er das Blut verdünnt, den Blutdruck senkt und den Cholesterinspiegel senkt.

12. Ist gut für die Zähne

Es enthält geringe Mengen an Fluorid und anderen Nährstoffen, die die Zähne stark und gesund halten. Es tötet auch die Bakterien ab, die Plaque, Karies und Mundgeruch verursachen.

Hier ist noch ein weiterer Punkt zu beachten: Weißer Tee enthält Tannine, jedoch nur in geringeren Mengen. Daher ist es nicht so wahrscheinlich, dass sich Ihre Zähne verfärben wie bei anderen Tees (außer bei Grün- und Kräutertees).

Es wurde auch festgestellt, dass weißer Tee die Viren deaktiviert und die Bakterien zerstört, die Hohlräume in den Zähnen verursachen. In einer Studie wurden einer Vielzahl von Zahnpasten Extrakte aus weißem Tee zugesetzt, und gemäß den Ergebnissen wurden die antibakteriellen und antiviralen Wirkungen der Zahnpasten verstärkt.

13. Kann das Gedächtnis verbessern

Weißer Tee ist eine gute Quelle für Antioxidantien und eine der besten Quellen für Katechine. Dies macht es zu einem guten Lebensmittel, um das Gedächtnis zu verbessern oder sogar den Gedächtnisverlust zu verlangsamen.

Eine in Portugal durchgeführte Studie hatte die Rolle von Katechinen beim Schutz des Gehirns vor altersbedingtem Gedächtnisverlust nachgewiesen.

14. Anti-Aging

Mit der Zeit wird unsere Haut schlaff und locker, weil in unserem Körper freie Radikale vorhanden sind. Dies beschleunigt den Alterungsprozess der Haut. Nicht verzweifeln! Regelmäßiger weißer Tee kann helfen, Falten und lose Haut zu vermeiden. Weißer Tee ist reich an Polyphenolen, die helfen, die freien Radikale zu neutralisieren. Dieser erstaunliche Tee hat auch antioxidative Eigenschaften, die Ihre Haut revitalisieren und vorzeitiges Altern stoppen.

15. Hilft bei der Verdauung

Haben Sie häufige Verdauungsstörungen oder Sodbrennen? Trinken Sie zweimal täglich weißen Tee, um eine bessere und längere Linderung zu erzielen. Eine Tasse weißer Tee lindert sofort Magenkrämpfe und Übelkeit und reduziert innerhalb kürzester Zeit die Magensäure.

Der Genuss von weißem Tee ist auch ein guter Weg, um die natürliche Entgiftung im Körper zu verbessern. So viele Segnungen in einer Tasse!

 

Quelle: National Center for Biotechnology (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/) – Zeitschrift Cancer Prevention Research – Medical Center der University of Maryland